Valsugo, White Shadow, Mixed Media, 282x185cm

valsugo

Der Künstler valsugo macht es den Betrachtern nicht leicht, seine Bilder auf den ersten oder zweiten Blick zu erfassen. Das ist auch nicht sein Anliegen. Vielleicht trifft der Ausspruch von Joseph Beuys, "Wer nicht denkt, fliegt raus", was die komplexen Bilderwelten den Betrachtern abverlangen: Sie sollen sich damit auseinandersetzen. Wer sich darauf einlässt, findet sich mit spannenden ethischen und gesellschaftlichen Themen unserer Zeit konfrontiert. "Why we believe we can control the game?" ist zum beispiel der zentrale Satz des Werkes "Head Plug". Er formt sich erst in der näheren Auseinandersetzung vor dem Auge des Betrachters. Zwischen Plexiglaselementen und Netzgeflechten aus gehärtetem Tintenstrahldruck warten Buchstaben, die sich versteckt zu Worten formen, zu typografischen Wortspielereien von strenger Präzision und grafischer Schönheit. Sie ergeben plötzlich einen Sinn, dem der Betrachter sich nicht entziehen kann, ohne seinen Standpunkt zu formulieren.

valsugo wirft in seinem Bild "Head Plug" die Frage nach der ethischen Verantwortung im hochbrisanten Thema der Künstlichen Intelligenz auf und regt damit einen intellektuellen Diskurs an. Seine Weigerung, die Werke zu erklären, geht konsequent mit der Forderung nach gründlicher Auseinandersetzung und Positionierung anhand der dringenden Fragestellungen unserer Zeit einher. Die Mixed Media Bilderwelten laden dazu ein, Fragen zu formulieren und nach Antworten zu suchen - im Bild, in jedem selbst und in der Diskussion. Grafisch sowie typografisch meisterhaft, konstruiert valsugo komplexe Systeme, in deren Mittelpunkt stets der Mensch steht. Der Konzeptkünstler, der im süddeutschen Raum seine Anonymität wahrt, hat die Bilder bereits fertig im Kopf. Erst die hochmodernen Computer- und Drucktechniken machen ihm die Umsetzung in dieser Art möglich. Er bearbeitet mit UV-gehärtetem Tintenstrahldruck digitale Fotografien und kreiert streng geometrisch künstliche Welten, in denen der Mensch seinen Raum findet, wo sich organische Strukturen weich und verletzlich auflösen. Seine Bilder erzählen mit hoher Intensität Geschichten ums Menschsein. Es ist schwer, sich ihnen zu entziehen.


vita

„bin gegangen durch die asche
hinter mir verbrannte brücken
hab mich versteckt
geist und haut damit bedeckt
war gefangen in den abgrund gesogen
bin erwacht wurde erweckt und aufgedeckt
gewandelt durchwander ich das dunkel
erkenne sehe verwandle
worte enden dort wo bilder beginnen“
valsugo

 
ausstellungen / messen
  • 2009 stroke münchen
  • 2010 stroke münchen und berlin
  • 2017 kölner liste
  • 2018 solo show "delusion", bildpark  gallery, münchen
Valsugo, Head Plug, Mixed Media, Digital print, acrylic on wood, 200x125cm